Nur weil chinesische Händler durch die Nachfrage in Asien und vor allem in China nach Elfenbein gieren, beträgt z.B. im tansanischen Selous Wildreservat der Elefantenbestand nur noch ein Fünftel dessen, wie er vor 7 Jahren war. Alleine in 2013 wurden nur dort illegal über 10000 Tiere abgeschlachtet. Nur 13000 Tiere sind von über 70000 noch übrig. Bei diesem Tempo sind in ein bis zwei Jahren die Elefanten dort vermutlich ausgerottet. Der illegale Elfenbeinhandel nach Asien habe sich laut Interpol in nur 10 Jahren verdreifacht, und belaufe sich auf 188 Mio $ pro Jahr

Rettet den Regenwald e.V. bittet dringend um Unterstützung und hat auch eine Petition gestartet, die sich an Chinas Spitze wendet.

https://www.regenwald.org/aktion/975/elefanten-mord-fuer-chinas-gier-nach-elfenbein