Pam, der wohl stärkste Zyklon-Sturm, der mit weit über 300 km/h bisher im Pazik tobte hat auf der pazifischen Inselgruppe Vanuatu ungeheure Verwüstungen angerichtet. Viele Menschen sind ohne Unterkunft, 90 % der Häuser in Städten sind wohl beschädigt und die Bewohner sind ohne Strom und Wasser. Vanuatus Präsident Baldwin Lonsdale bittet um Hilfe.

Hier eine Auswahl von Spendenkonten:

http://www.derwesten.de/panorama/spenden-fuer-die-helfer-in-vanuatu-id10464021.html